Schenkung & Erbschaft

Vermögensübertragungen zu Lebzeiten und bei Todesfall

Alljährlich erfolgen in der Bundesrepublik Deutschland knapp 120.000 Erwerbe von Todes wegen und knapp 30.000 Übertragungen im Rahmen der vorweggenommene Erbfolge (Schenkung). Mit der zunehmenden Anzahl von Immobilienvermögen im Rahmen der Übertragungen sowie immerwährend steigenden Immobilienpreisen, nimmt die Relevanz zur fachlichen Beratung vor dem Gang zum Notar immer mehr zu.

Die Belastung mit Erbschaft- oder Schenkungssteuer führt oft zu massivem Verlust von bereits versteuertem Vermögen. Eine gut gestaltete Übertragung auf die nachfolgenden Generationen, egal ob geregelt durch testamentarische Verfügung oder auch durch notarielle Vorabübertragung jeglicher Art kann nicht unerhebliche steuerliche Auswirkungen und Sparpotenziale aufweisen und somit langjähriges Familienvermögen bewahren. 

Rechtzeitige Vorsorge ist immer noch der beste Schutz vor Vermögensverlust.

Selbstverständlich erstellen wir auch die dazugehörigen Schenkungssteuererklärungen sowie auch etwaige notwendigen Erbschaftsteuererklärungen.

Wir beraten Sie in allen Punkten der Sicherung des Familienvermögens ganzheitlich, vereinbaren Sie gerne mit uns einen Termin.

 

Erstberatungsgespräch: 

Gerne bieten wir Ihnen ein Erstgespräch an: 
Schreiben Sie uns per Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 
oder über unser Kontaktformular:  Kontaktformular

Erstberatungsgespräche im Rahmen von Übertragungen werden pauschal mit 180,00 EUR zzgl. USt abgerechnet. Sofern eine weitere Beauftragung z.B. zur Ausarbeitung eines Gutachtens bzw. weiterer Variationen erfolgt, werden diese Gebühren angerechnet.

 

Drucken